lingua

  • Italiano
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Русский

titolo

Die Romanik

Auf Initiative der Aufsichtsbehörde für Architektur und Landschaft (Soprintendenza per i Beni Architettonici e Paesaggistici) des Piemont, in Zusammenarbeit mit der Beobachtungsstelle für Landschaft (Osservatorio del Paesaggio per il Monferrato e l’Astigiano), wurde die Kirche Santa Maria di Vezzolano im letzen September offiziell ins Projekt der Europäischen Straßen der Transromanica aufgenommen. Die Transromanica ist eine vom Europäischen Rat als „Major European Cultural Route“ anerkannte internationale Vereinigung, deren Ziel es ist, die kulturelle und künstlerische Einheit der Romanik in Europa hervorzuheben, um das europäische Erbe der Romanik zu erhalten und die Kenntnis darüber anhand einer breit gefächerten Initiative zu verbreiten, wodurch auch ein kultureller Tourismus aktiviert werden soll.

Die romanischen Kirchen sind ein großes historisches, künstlerisches und kulturelles Erbe der Provinz Asti, ein einzigartiger Schatz, der in den letzen Jahren renoviert und aufgewertet wurde.
Wertvolle Zeugnisse des Mittelalters, liegen diese kleinen Schmuckstücke zur Hauptsache im Norden der Provinz, im Gebiet zwischen den Flüssen Po und Tanaro (dem Nördlichen Monferrato), einer Gegend, die im Mittelalter von der Via Francigena durchquert wurde, auf der die Europäischen Pilger nach Rom und ins Heilige Land reisten.
Zum größten Teil zwischen dem 11. und dem 12. Jh. Erbaut dienten sie als Raststatten auf dem langen Pilgerweg des Mittelalters und waren zugleich die Kirchen der kleinen Dorfgemeinschaften, die auf den herrlichen Hügeln des Monferrato lebten. Diese kleinen Kunstwerke waren also das Herz des Alltags der Leute.
Die Geschichte des Monferrato führte dazu, dass die kleinen Dorfer durch den Bau der Burgen und Festungen zum Zwecke der Verteidigung oder durch neue Ansiedlungen (aus strategischen Gründen) verlassen wurden und die Dorfkirchen in Friedhofskapellen oder in Feldkirchen umgewandelt wurden.
Viele enthalten bildhauerische Schatze von großem Wert, in anderen sind nur wenige Spuren der Romanik erhalten geblieben, und wieder andere sind heute nur noch Ruinen: aber alle sind auf jeden Fall einen Besuch wert, und wenn es auch wegen ihrer großartigen Standorte in der Landschaft des Monferrato ist.
Wir laden Sie ein, diese magischen, faszinierenden Orte voller Geschichte zu besuchen, ihre Andacht und einzigartige Ruhe zu genießen und die drei Rundgänge, die wir Ihnen hier vorschlagen, zu erforschen.