lingua

  • Italiano
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Русский

titolo

Zwischen Wäldern und Türmen

Ausgangspunkt ist der Hauptplatz in Monastero Bormida, man fährt über die mittelalterliche Brücke und radelt nach Roccaverano. Nach 6 km - gleich vor der Brücke über den Tatorba - biegt man links in Richtung Cessole ein, fährt an der Madonna del Deserto (Madonna der Wüste) vorbei und beginnt eine steile Steigung mit einem durchschnittlichen Gefälle von 15%, die nach 2 Km zur Bergspitze führt. Die Landschaft ist herrlich. Man biegt nach links in Richtung San Giorgio Scarampi ein, auf dem Kamm entlang, über die Ortschaft Galli erreicht man nach 2 km die Kirche der Assunta (12 km). Über die Brücke gelangt man in Vesime und nach einer Erholungspause fährt man wieder in Richtung San Giorgio Scarampi. Die Steigung wird gleich nach dem ersten Stück Weg ziemlich anstrengend. Man gelangt ins Dorf und fährt weiter nach Roccaverano. Die Steigung ist jetzt viel angenehmer, das Panorama faszinierend. Gleich nach der Abzweigung nach Olmo Gentile gelangt man zum Ziel. Dann fährt man weiter in Richtung San Giovanni, am Vengore Turm vorbei, und folgt der Straße bis zur Abzweigung nach San Gerolamo.
Man fährt 1 km weit bis zur nächsten Kreuzung, wo man links in die Straße des Tatorba-Tals abbiegen kann. Man fährt durch San Gerolamo hindurch und nach einer kurzen, steilen Abfahrt erreicht man die Provinzstraße 56 nach Monastero Bormida, wo die Radtour endet. Die ganze Route umfasst 36 Kilometer.